Ziel erreicht

Nachdem wir letztes Jahr auf unserer Rhein-Radtour bis Mainz gekommen sind, haben wir unser Vorhaben, die ganze Rheinroute zu absolvieren, soeben in die Tat umgesetzt. Die letzte Etappe bis Rotterdam umfasst rund 550 km, eine geradezu ideale Strecke für die zwei Wochen Ferien, die wir zur Verfügung hatten.

Der Radroute folgend sind wir ab Mainz bei durchwegs perfektem Herbstwetter und ohne jegliche Panne rheinabwärts gefahren und 11 Tage später an unserem Ziel angekommen.

Bacharach

Blick auf Kaub

Hochwassermarkierung

...zig Schloesser und Burgen zwischen Mainz und Koeln

Hoechste Muehle Deutschlands in Kalkar

Wie in den vergangen zwei Jahren haben wir auch diesmal unzählige Eindrücke und Bilder von Landschaften, Dörfern und Städten sowie ihren Bewohnern mit nach Hause gebracht. Auch wenn auf dieser letzten Etappe in einigen Gegenden grosse Industriekomplexe das Rheinufer dominierten, so sind die Radwege doch meist so angelegt, dass man diese umfährt und wir abseits von Gestank und Lärm fahren konnten. Und in Holland ist man als Radfahrer ja eh privilegiert, da macht das Radeln selbst in den Städten Spass. Nach zwei Zusatztagen in Rotterdam gings dann per Zug wieder heimwärts.

Bruecke bei Zaltbommel

Rheindamm in Holland

Abstecher an die Maas

Windmuehlen bei Kinderdijk

Doppelspur-Radstreifen in Rotterdam

Alter Hafen in Rotterdam

Erasmusbruecke in Rotterdam

Den Rhein haben wir nun von der Quelle bis ans Meer begleitet - welches Gewässer wird wohl unser nächstes Abenteuer sein?
Maria (Gast) - 25. Okt, 10:32

Rheintour

Wunderschöne Bilder von deiner Rheintour.
Möchte am liebsten losfahren.
Wo genau wurden diese Fotos gemacht.
Kennst du die Geschichte der Burgen?
Der Rhein ist lang

MacGuffin - 26. Okt, 15:34

Die Legenden zu den Bildern sind wie unten erwähnt mittels "Mouseover" ersichtlich. Doch zu den Burgen kenne ich keine Geschichten - solche Hintergrundinformationen wären zu aufwändig geworden, denn Schlösser Burgen gibt es Dutzende, an fast jeder Rheinbiegung zwischen Mainz und Köln steht eine. Und die thronen alle weit oberhalb des Talbodens - ein Besuch für uns Radfahrer mit 13 kg Gepäck wäre da eine ziemliche Zumutung (oder Herausforderung) gewesen...!
Fliegenpiltz (Gast) - 25. Okt, 16:43

Wunderschöne Aufnahmen, man sollte nur ein wenig sportlicher sein.
Wenn der Nächste den Hinweis wo die Bilder aufgenommen wurden auch vermisst, so muss man einfach mit dem Mauspfeil über die Bilder fahren.

MacGuffin - 26. Okt, 15:34

Was heisst da "man sollte ein wenig sportlicher sein"? Damit wir die Strecke in der halben Zeit geschafft hätten? Nur das nicht - so um die 50 bis 60 km pro Tag sind doch genug, dies lässt einem genügend Zeit für Abstecher und Besichtigungen, für die Hotelsuche, und auch um sich wieder zu erholen. Dank diesem gemächlichen Vorwärtskommen sind wir frisch und munter in Rotterdam angekommen - wir hätten von der Kondition und der Motivation her noch etliche weitere Tage anhängen können.

Aktuelle Beiträge

Die Fotos machen Lust...
Toller Bericht und schöne Fotos. Weiter so!
Schmidt (Gast) - 17. Dez, 00:40
Das wird bestimmt eine...
Das wird bestimmt eine spannende und bereichernde Zeit...
MacGuffin - 4. Sep, 12:15
japanische ATS
Wir werden in gut 3 1/2 Wochen eine japanische Gasttochter...
tonari (Gast) - 3. Sep, 15:01
Schade dass niemand sich...
Schade dass niemand sich an deinen schönen Bilder...
Stechpalme (Gast) - 4. Jun, 17:13
Donauwellen
Einmal mehr haben wir uns in den Frühlingsferien...
MacGuffin - 19. Mai, 19:27

Bilder

Zufallsbild

Arizona Girls

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4943 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Dez, 00:40

E-Mail

MacGuffin at gmx.ch

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Donau-Radtour
Erfreuliches
Familiaeres
Rhein-Radtour
USA und Mexico
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren